Schneller Versand

Sichere Zahlungsabwicklung

Versandkostenfrei ab 150€ in Deutschland

Direktimport
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Flaschengärung

Verfahren, zur Bereitung hochwertigster Schaumweine. Man unterscheidet zwischen der klassischen Flaschengärung (methodet traditionell,traditionelle Mehode) und dem sogenannten Transvasierverfahren (auch Transfermethode genannt). 

Bei der traditionellen Methode findet der zweite Gärung in der Flasche statt in der der Schaumwein dann auch vekauft wird.:

Nach dem Keltern uns Abfüllen der Grundweine setzt man Zucker, Hefe und Hefenährstoffe („liqueur de tirage) zu. Anschließend wird die Flasche mit einem Kronkorken verschlossen und waagrecht gelagert. - Es findet eine zweite Gärung statt, durch die der Alkoholgehalt etwas steigt  (1,2 - 1,3 Vol.%) und sich die von der Hefe produzierte Kohlensäure im Wein löst. Dies erzeugt dann das Sprudeln im Wein. Wenn die Hefezellen abgestorben sind, bilden sie ein Depot in der Flasche. - Nach einer Zeit beginnt die Auflösung der Hefen, was die typischen Brot-, Biskuit- und Toastnoten in den Schaumwein bringt.

Nach einer bestimmten Lagerzeit inklusive Rütteln, damit der Hefesatz in Richtung Flaschenhals rutschen kann, wird durch Degorgieren der Hefepfropf entfernt, die fehlende Schaumweinmenge aufgefüllt und die Flasche endgültig mit einem Schaumweinkorken mit verschlossen und zusätzlich mit einem Drahtkorb abgesichert. 

Schaumweine die nach dieser Methode bereitet wurden erkennt man an der Aufschrift: "methode traditionelle, traditionelle Methode"

Beim Transvasierverfahren handelt es sich hingegen um eine Mischform zwischen traditioneller Flaschengärung und Tankgärung. Dabei können Schaumweine guter Qualität zu einem günstigeren Preis hergestellt werden.Die zweite Gärung findet auch hier in der Flasche statt. Allerdings entfällt das klassische Degorgieren. Nach der Lagerzeit werden die Flaschen geöffnet, der Inhalt in große Tanks gefüllt, wo die Filterung stattfindet. Diese Methode gilt als sehr zeitsparend, da nicht nur das Degorgieren, sondern auch das Rütteln entfällt. 

Schaumweine die nach dieser Methode hergestellt wurden haben am Etikett den Aufdruck "Flaschengärung"

 

 

 

Diese Website nutzt Dienste von Facebook® u.a. zur Optimierung von Anzeigen. Sie können der Nutzung hier widersprechen. Mehr erfahren